Wohnüberbauung Eichholz, Waltenschwil

Projektwettbewerb im selektiven Verfahren, 1. Rang

Die Gemeinde Waltenschwil möchte sich entwickeln und entlang des zum Kreisel ausgebauten Verkehrsknoten richtung Nachbargemeinde Wohlen ein neues Ortsbild präsentieren. Hierfür veranstaltete die Ortsbürgergemeinde 2007 für ihr Grundstück einen Architektur- wettbewerb für Wohnungsbauten. Aufgrund des Siegerprojekts wurde ein Bebauungsplan ausgearbeitet und eine Baueingabe eingereicht.

Sechs ähnliche Mehrfamilienhäuser mit subtilen Unterschieden prägen das neue Quartier. Die geneigten Dächer, eine zwingende Vorgabe aus dem gemeindlichen Baugesetz, erstellt mit zwei Firsten ermöglichen die Synergie von Grosszügigkeit und ländlicher Identität. Erdfarbtöne und ein feiner reliefartiger Verputz geben der Überbauung eine menschliche Nähe.

Bauherrschaft: Ortsbürgergemeinde Waltenschwil
Baukosten: BKP 2 CHF 18.2 Mio. / Kubatur: 25’200 m3
Projekt: 45 Wohnungen, davon 27 Mietwohnungen und 18 Eigentumswohnungen
Planungs- und Bauzeit: Wettbewerb 2007, Baueingabe 2010
Zusammenarbeit mit: Mettler Landschaftsarchitektur Gossau/Berlin

Ausführung 2013 in alleiniger Verantwortung durch Leuthard AG.

mehr >>
  • Wohnüberbauung Fulenbach, Waltenschwil
  • Wohnüberbauung Fulenbach, Waltenschwil
  • Wohnüberbauung Fulenbach, Waltenschwil
  • Wohnüberbauung Fulenbach, Waltenschwil
  • Wohnüberbauung Fulenbach, Waltenschwil
  • Wohnüberbauung Fulenbach, Waltenschwil