Kolingeviert, Zug

Instandsetzung und Modernisierung - Referenzensubmission 1. Rang

Im Kolingeviert Zug, einen der ältesten Quartiere ausserhalb der inneren Altstadt sind mehrere Liegenschaften im Eigentum der Stadt Zug. Nach dem Brand der Liegenschaft „Zum Pfauen“ entstand eine (städte)bauliche Lücke. In einen Architekturwettbewerb zum Wiederaufbau der Lücke wurde der Vorschlag des Architekten Lando Rossmeier ausgewählt. Gleichzeitig mit dem Neubau werden die angrenzenden Liegenschaften, das ehemalige Friedensrichteramt am Kolinplatz 19 und die Wohnhäuser mit Läden im Erdgeschoss an der Kirchenstrasse 3+5 durch die Röösli Architekten AG saniert.

Infolge der verschiedenster unkoordinierter Umbauten entstanden in den Häuser teilweise sehr unübersichtliche Strukturen, gleichzeitig wurde der technische Unterhalt vernachlässigt und an einigen Stellen sind die Häuser gegen eindringendes Wasser undicht geworden. In enger Zusammenarbeit mit der Denkmalpflege werden die bauzeitlichen Strukturen wieder sichtbar gemacht, konserviert und restauriert. Diese Bauteile umfassen verborgene Fachwerkwände mit Malereien, Wandtapeten, Stuckdecken, aufwändige hergestellte Parkettböden und Türen mit barocken Beschlägen.
Dank der neuen Brandschutzvorschriften können mittels einer Brandschutzplanung die Häuser für den Brandfall besser geschützt werden und zugleich kann der grösste Teil der bauzeitlichen Substanz erhalten bleiben, lediglich im Fluchtwegbereich sind die brennbaren Oberflächen zu überdecken.

Bauherrschaft: Stadt Zug
Baukosten: BKP 2 CHF 5.0 Mio. / Kubatur 3'065 m3 (alle Häuser)
Projekt: Instandsetzung und Modernisierung Wohnhäuser und Gewerbe im EG
Planungs- und Bauzeit: Projektierung 2015, Realisierung 2016 - 2018
mehr >>
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug
  • Kolingeviert, Zug