Zentrumsentwicklung, Hünenberg

Projektwettbewerb auf Einladung, 2. Rang

Das Projekt soll neben attraktivem neuen Wohnraum und vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten ein erkennbares, qualitätsvolles Zentrum bilden, welches die Bebauungen westlich der Chamerstrasse integriert, das Umfeld der Kirche respektiert und eine Belebung des bestehenden Dorfplatzes in Hünenberg bewirkt. Die geplanten Neubauten bilden zusammen mit der Neugestaltung der Umgebung ein ausgewogenes Ensemble.

Der Zentrumsbau bringt sich durch die Materialisierung der weiss geschlämmten Backsteinfassade in Anlehnung an die umliegenden Gebäude. Das Erdgeschoss mit seiner öffentlichen Nutzung (Läden, Café, Spitex) leistet einen wertvollen Beitrag zur Belebung des Dorfplatzes, des Strassenraumes und des neu geschaffenen Grünraumes. Die Bürogeschosse lassen flexible Nutzungen offen, hingegen sind die Innenräume der Wohnungen klar strukturiert.
Im Erdgeschoss des Verwaltungsbaus sind publikumsorientierte Nutzungen vorgesehen. Die variabel einteilbaren Verwaltungsräume in den Obergeschossen sind über eine attraktive, mehrgeschossige Eingangshalle verbunden.
Charakteristisch an den Wohnbauten entlang des Waldrandes sind die durchlaufenden Fensterbänder, welche eine flexible Grundrisstypologie mit hoher Wohnqualität ermöglichen.

 

Bauherrschaft: Jego AG, Hünenberg
Kubatur: 60’680 m3
Projekt: Neugestaltung des Zentrums mit altersgerechten Wohnungen und Spitex; Verwaltung, Läden, Grossverteiler, Dorfplatzgestaltung
Planungs- und Bauzeit: Wettbewerb 2015
Zusammenarbeit mit: AmreinHerzig Achitekten, Baar / Hüsler + Hess Landschaftsarchitekten, Luzern
mehr >>
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg
  • Zentrumsentwicklung, Hünenberg