Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham

Neubau mehrgeschossiger Holzrahmenbau

An der Einfallsachse nach Cham prägt ein kupferroter Monolith mit fast identischen Kantenlängen den Strassenraum. Gleich grosse Fenster an allen Fassadenseiten und ein aufgesetzter Balkonkörper unterstreichen eine fast klassizistisch anmutende Architektur.

Die Grundlage dieses Ausdrucks ist eine Trockenbauweise in Holz mit hoher „Modulation“. Infolge der hohen Geschossigkeit von vier Ebenen sind die Holzrahmenelemente in F60nbb, die Decken in Brettstapel Massivholz mit Pumpbeton erstellt. Das prägende Fassadenkleid besteht aus sägeroher Tanne in Imprägniereinfärbung „Kupferrot“.
Die Minergiezertifizierung wurde dank des kompakten Gebäudevolumens, einer gut dämmenden Gebäudehülle sowie einer kontrollierten Wohnraumbelüftung erreicht. Zudem werden Heizwärme und Brauchwarmwasser mittels einer Pelletsverbrennungsanlage und Sonnenkollektoren produziert

Bauherrschaft: privat
Baukosten: BKP 2 CHF 2'240'000.- / Kubatur: 3’050 m3
Projekt: drei 5.5 Zimmerwohnungen, eine 3.5 Zimmerwohnung
Planungs- und Bauzeit: Projektierung 2002, Realisierung 2003-2004

Fotos: Guido Baselgia, Malans

mehr >>
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham
  • Mehrfamilienhaus Roter Monolith, Cham